XVII. Landesmeisterschaft der Spielleute in Hettstedt – Ein voller Erfolg!

 

Mit einem Mammutprogramm hat der Hettstedter Spielmannszug „Blau-Weiß“ 1919 e. V. vom 13. bis 15. Juli 2007 die Landesmeisterschaft der Spielleute des Landesturnverbandes Sachsen-Anhalts im Hettstedter Sportpark organisiert und sehr erfolgreich durchgeführt.

Die im Vorfeld gehegten Titelambitionen haben sich die insgesamt 70 Musiker des Vereins um Stabführer Volker Graul (Erwachsene) und Chris-Daniel Prochnow (Nachwuchs) mehr als redlich verdient. Hätte doch die Konkurrenz unter den 8 Erwachsenenspielmannszügen und 5 Nachwuchsvereinen, mit den amtierenden Landesmeistern und dem Deutschen Meister aus Ziegelrode, nicht stärker sein können.

Mit einem seit Jahren eingespielten Team und einer ausgereiften musikalischen Darbietung konnten die Erwachsenen sowohl das bestens unterhaltene Publikum als auch die 12 unabhängigen Wertungsrichter überzeugen. Dabei traf der Titel „Romantic Songs“, ein Arrangement nach Originalkompositionen von Bert Kämpfert und Paolo Conti, besonders den Geschmack der Zuhörer. Mit einer Gesamtpunktzahl von 47,48 sicherten sich die Hettstedter, vor Ziegelrode (47,38 Punkte) und dem deutlich distanzierten Spielmannszug aus Bernburg (45,35 Punkte), den Landesmeistertitel.

Die weiteren Platzierungen: 4. Spielleute SV Germania Gernrode e. V. 45,10 Punkte,

5. Spielmannszug Blau-Weiß Roßlau e. V. 44,33 Punkte, 6. SG Mittenwalde Spielmannszug 1926 e. V. 44,32 Punkte, 7. Spielmannszug SV „Rot-Weiß“ Großörner e. V. 41,78 Punkte,

8. Spielmannszug Neuwerk Harz e. V. 40,38 Punkte.

Der Nachwuchs war überraschend „stark“ und hat mit immerhin 7 „Neulingen“ unter den Aktiven in den Bereichen „notengerechtes Spiel der Melodie- und Rhythmusinstrumente“ einen ganz sauberen Vortrag hingelegt. Die jungen Hettstedter Spielleute wurden mit 42,90 Punkten verdienter Landesmeister, wiederum vor Ziegelrode mit 41,22 Punkten, Mittenwalde mit 40,43 Punkten und den „Erststartern“ aus Gernrode mit 37,85 Punkten. Die Kinder aus Neuwerk/Harz musizierten ohne Wertung, waren aber dabei!

Bereits am Freitag, den 13.07.07 wurde im Festzelt mit ehemaligen und derzeitigen Hettstedter Spielleuten eine Eröffnungsparty gefeiert. Die Band „Atemlos“ sorgte für Stimmung und so manche Erinnerung wurde ausgetauscht.

Der Samstag begann dann, bei rechtzeitig eintreffendem schönen Wetter, ab 10.00 Uhr mit der Anreise und Einquartierung der ca. 600 Spielleute. Punkt 12.30 Uhr nahmen die Vereine Aufstellung zur Eröffnungsveranstaltung, welche mit einem Salut der Hettstedter Bürgerschützenkompagnie 1441 e. V. und einem blau-weißem Tagesfeuerwerk einen ersten Höhepunkt hatte. Die sich anschließenden Wettkämpfe mit den Nachwuchsspielmannszügen, Fanfarenzügen und Erwachsenenspielmannszügen sorgten für Kurzweil und Spannung unter den ca. 2500 Gästen aus Nah und Fern.

Ein weiterer Höhepunkt stellte der Auftritt des Veteranenspielmannszuges Sachsen-Anhalt dar. Mehr als 70 ehemalige Aktive aus „alten Zeiten“ zeigten, dass sie auch heute noch mit Schlagzeug, kleiner Trommel, Lyra und Querflöte umzugehen verstehen.

Die abschließende Siegerehrung sah dann in allen 3 Kategorien die Hettstedter Spielleute auf dem obersten Treppchen. Ein toller Erfolg, auch für unsere Stadt Hettstedt!

Am Abend wurde beim großen Sportlerball ausgiebig gefeiert und so manche Freundschaft unter den Spielleuten neu belebt. Für Stimmung bis morgens früh sorgten die „Anhaltiner Musikanten“ aus Raguhn und DJ „MARS“ aus Eisleben.

Der musikalische Frühschoppen am Sonntag rundete das ereignisreiche Programm des Wochenendes ab.

Damit war aber noch nicht alles vorbei. Denn nun ging es ans Aufräumen, Säubern und Abbauen. Was bereits seit Donnerstag von vielen Vereinsmitgliedern und auch „Außenstehenden“ Helfern in mühevoller Kleinarbeit vorbereitet, hergerichtet und aufgebaut wurde (Festzelt, Wettkampfplatz, Quartiere…), musste nun zurückgebaut und in seinen Urzustand versetzt werden. Bei schweißtreibenden Temperaturen wurde am Montag das Zelt abgebaut und gegen 14.00 Uhr alle Objekte ohne Vorkommnisse wieder übergeben.

Für den Hettstedter Spielmannszug war dies übrigens nicht die erste Veranstaltung dieser Art. Der Verein, der in 2 Jahren sein 90- jähriges Bestehen feiert, war bereits 1998 Ausrichter der Landesmeisterschaft und trägt in regelmäßigen Abständen durch Auftritte, Konzerte, Tag der offenen Tür… zum kulturellen Leben in der Stadt Hettstedt bei. Dabei gilt für den Vorstand das Prinzip des „gegenseitigen Geben und Nehmens“. Was nichts anderes heißt, als dass sich der Verein mit Eigenleistungen einbringt, aber auch immer mit der Unterstützung und Hilfe von Einrichtungen, Sponsoren und Förderern rechnen kann. Hier hat sich insbesondere mit der Stadt Hettstedt, in Person Bürgermeister Herr Lautenfeld, eine vertrauensvolle Zusammenarbeit entwickelt. So wäre auch die Landesmeisterschaft ohne die Unterstützung der Stadt nicht durchführbar gewesen. Der Vorsitzende des Landesverbandes der Spielleute, Herr Uwe Klein hat sich hocherfreut über das Engagement unseres Bürgermeisters geäußert und gesagt, dass „diese Unterstützung durch die Stadt beispielgebend“ ist.

Abschließend möchte sich der Hettstedter Spielmannszug „Blau-Weiß“ 1919 e. V. bei allen Firmen, Einrichtungen, Sponsoren, Freunden und Helfern bedanken, die durch ihre Leistung, Spende und finanzielle Unterstützung zum Gelingen der XVII. Landesmeisterschaft beigetragen haben.

Versorgung                  Fleischerei und Feinkostspezialist Carsten Bieder

                                    Gaststätte Weidensol Angela Richling

                                    Ratskeller Hettstedt Fam. Löwig

                                    Vereinslokal „Latsch“ Peter Lilienbecker

                                    Waldcafe Hettstedt Klaus- Dieter Heinemann

Platzgestaltung            Stadt Hettstedt

                                    Stadtwerke Hettstedt GmbH

                                    Straßenmeisterei Eisleben

                                    Bürgerschützenkompagnie Hettstedt 1441 e. V.

                                    UNIMA GmbH Hettstedt

                                    BBRZ e. V. Aschersleben

                                    Raiffeisen Sandersleben

Beschallung                  Maik Schönemann Eisleben

Unterhaltung                 Band „Atemlos“ Hettstedt

Anhaltiner Musikanten Raguhn

DJ „Mars“ Eisleben

Quartiere                     Grundschule V

                                    Kolping Berufsbildungswerk

Reinigung                     Müller Dienstleistungen GmbH

D/W Elektrofunk GmbH

Sicherheit                     Mitteldeutscher Wachschutz Hettstedt

                                    Sachsen-Anhalt Security Thale

                                    Freiwillige Feuerwehr Hettstedt

Blumen/Präsente            Blumeneck Helga Kunde

                                    Graveurmeister Reinäcker Aschersleben

                                    Brauerei Wippra

Werbung/Druck          ÖSA Dr. Jürgen Rudloff

                                    miWes Werbung Michael Wesselburg

                                    Druckerei Mahnert Staßfurt

                                    Rudig & Co. GmbH Durach

Sponsoren                   Autohaus Ahlhelm Helbra

                                    Autohaus Bahlmann GmbH Hettstedt

                                    Bowl`smann Sportbar Jan Bollmann

CisKom GmbH

Hagebaumarkt Hettstedt

Ingenieurbüro Wohlrab Landeck &Cie. Aschersleben

Bildungs- und Freizeitstätte der Sportjugend Schierke

Volksbank Halle (Saale) e G

Wohnungsgesellschaft Hettstedt mbH

Xella Porenbeton Brück

Markwort Feuerschutz