forex trading logo

Nächste Termine

Sam Mai 25, 2019
Marschtraining auf dem Reitplatz
Don Mai 30, 2019
Familienfest auf dem Reitplatz
Don Mai 30, 2019
Männertagskonzert in der Erdbeere

Anmeldung



Unser Traum rückt näher ...

(24.01.17) Am vergangenen Freitag fand nach unserer regulären Übungsstunde die zweite vereinsinterne Informationsveranstaltung zu unserer geplanten Teilnahme an der WM in Palm-Springs statt. Mehr als eine Stunde lang informierte uns unser Geschäftsführer Mathias Kaczmarek über Reisedaten, notwendige Versicherungen und Co. Am Ende war allen klar, dass unser großer Traum in eine mittlerweile greifbare Nähe gerückt ist. Wir werden natürlich alles dafür geben, dass er am Ende auch wirklich wahr wird, und hoffen dabei weiterhin auf eure Unterstützung. Hettstedt AHU!

 
Auch der Landkreis unterstützt uns!

Neujahrsempfang des Landkreises

Vorab schon 2.800 Euro für Spielmannszug gesammelt

[...] Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Spendenaktion. Zugute kommen soll das Geld diesmal dem Hettstedter Spielmannszug, der in diesem Jahr an der Weltmeisterschaft in Kalifornien teilnehmen möchte. Vor einigen Woche wurde zum Spenden aufgerufen und es ist schon einiges Geld eingegangen, wie es vom Landkreis heißt. Bis Donnerstag hatten Gäste schon knapp 2.800 Euro Spenden überwiesen. Weiteres Geld wird erfahrungsgemäß direkt bei der Veranstaltung in bar gespendet. Der Spielmannszug braucht insgesamt rund 80.000 Euro, um seine Reise zur WM bezahlen zu können.

Zahlreiche Spenden von Firmen und Privatenpersonen für Hettstedter Spielmannzug

Am Freitag werden Mathias Kaczmarek, Geschäftsführer des Spielmannszuges, und der Vereinsvorsitzende Klaus-Dieter Graul in der Mammuthalle in Sangerhausen auch beim Empfang des Landkreises anwesend sein. Zahlreiche Spenden konnten sie in den vergangenen Wochen schon entgegennehmen - von Firmen und Privatpersonen. Auf einem vom Verein eingerichteten Spendenkonto gehen laut Graul nach wie vor Spenden ein. Über jede weitere, die ihr Vorhaben unterstützt, freuen sie sich, wie Graul der MZ sagt und sich auf diesem Wege schon für die Zuwendungen, die im Rahmen des Neujahrsempfangs des Landkreises zusammenkommen, bedankt.

Nach seinen Angaben hatte der Verein dem Landkreis Mansfeld-Südharz angeboten, mit einer 50-köpfigen Mannschaft beim Empfang zu musizieren, doch da habe das Programm schon festgestanden. „Dafür haben wir Verständnis gehabt“, so der Vorsitzende und fügt lachend an: „Das hätte sicherlich den Rahmen gesprengt.“

(MZ-Artikel vom 13.01.17, geschrieben von Anke Losack und Grit Pommer)

 
Advent in den Kupferhöfen

(23.12.16) Klein, aber fein - mit diesen Worten lässt sich der Hettstedter Weihnachstmarkt wohl am besten beschreiben. Ein besonderes Highlight stellt dabei zweifellos der Advent in den Kupferhöfen dar, in dessen Rahmen Jahr für Jahr hunderte Hettstedter die ansonsten eher weniger frequentierten Höfe ihrer Heimatstadt erkunden. Musikalisch umrahmt wird das Ganze stets durch eine Vielzahl an Bands, Chören und Musikvereinen, zu denen in diesem Jar auch wir gehörten. So gestalteten wir gemeinsam mit der Band Seamless ein mehrstündiges Konzert auf dem Schulhof der Grundschule am Markt. Dabei ließen wir es uns natürlich nicht nehmen, auch ein wenig Werbung für unser Projekt Amerika zu machen. Welche enorm große Unterstützung wir diesbezüglich von allen Seiten erhalten, zeigte sich an diesem Abend übrigens so deutlich wie selten zuvor:

  • Die Stadt, die Stadtwerke und die Wohnungsgesellschaft Hettstedt sagten uns jeweils eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 5000 Euro zu.
  • Von der Ciskom und der Totaltankstelle erhielten wir jeweils eine Spende in Höhe von 1000 Euro.
  • Der Hettstedter Fanfarenzug übergab uns die Einnahmen seiner letzten drei Auftritte und sammelten den ganzen Abend über noch Spenden für unser Projekt.
  • Zahlreiche Hettstedter erkundigten sich an unserem Infostand über unser Vorhaben und ließen ebenfalls die eine oder andere Spende da.

Angesichts dieser Ereignisse konstatierte unser Vorsitzender Klaus-Dieter Graul gegenüber der MZ zurecht, dass es einfach unglaublich ist, wie sehr wir von den Hettstedter Bürgern, Vereinen, Unternehmen und Co. unterstützt werden. Wir freuen uns wahnsinnig darüber und werden alles daran setzen, dass die Teilnahme an der WM Realität wird und wir unsere Stadt im fernen Kalifornien voller Stolz präsentieren können. Hettstedt AHU!

Den dazugehörigen MZ-Artikel könnt ihr euch nach einem Klick auf den Weiterlesen-Button durchlesen.

Weiterlesen...
 
Ein großes Dankeschön an die Stadt Hettstedt!

Spendenaktion für Spielmannszug Blau-Weiß Hettstedt

Stadt hilft mit 5.000 Euro

(04.12.16) Der Spielmannszug Blau-Weiß Hettstedt bekommt immer mehr Unterstützung auf dem Weg zur WM-Teilnahme in den USA. Nachdem schon eine Spendensammlung angelaufen ist, hat sich auch die Stadt Hettstedt entschlossen, dem Verein finanziell unter die Arme zu greifen. „Wir werden dem Spielmannszug eine Summe von 5.000 Euro bereitstellen“, sagte Christin Saalbach, die Büroleiterin von Bürgermeister Danny Kavalier (CDU) am Freitag auf Anfrage. Dazu ist ein Zuwendungsvertrag abgeschlossen worden, der garantiert, dass das Geld im Frühjahr fließt, hieß es weiter.

In diesem Zusammenhang hat Kavalier die Hettstedter Bürger aufgerufen, die Spendensammlung für die Spielleute zu unterstützen. Sie seien ein Botschafter der Region und trügen mit ihren Erfolgen zum guten Image der Kupferstadt bei, sagte er im Hauptausschuss.

Der Verein hat sich bei der EM für die Weltmeisterschaften im Spätherbst nächsten Jahres in Kalifornien qualifiziert. Um dort teilnehmen zu können, fallen Kosten in Höhe von rund 80.000 Euro an.

Ein Großteil der für die weite Reise erforderlichen Aufwendungen will der Verein selber aufbringen, doch die gesamten Kosten könne man nicht allein stemmen, sagte Geschäftsführer Mathias Kaczmarek, der sich aus diesem Grund über jeden Euro freut.

(MZ-Bericht vom 04.12.16, geschrieben von Wolfgang Bahn)

Hettstedt -

Der Spielmannszug Blau-Weiß Hettstedt bekommt immer mehr Unterstützung auf dem Weg zur WM-Teilnahme in den USA. Nachdem schon eine Spendensammlung angelaufen ist, hat sich auch die Stadt Hettstedt entschlossen, dem Verein finanziell unter die Arme zu greifen. „Wir werden dem Spielmannszug eine Summe von 5.000 Euro bereitstellen“, sagte Christin Saalbach, die Büroleiterin von Bürgermeister Danny Kavalier (CDU) am Freitag auf Anfrage. Dazu ist ein Zuwendungsvertrag abgeschlossen worden, der garantiert, dass das Geld im Frühjahr fließt, hieß es weiter.

In diesem Zusammenhang hat Kavalier die Hettstedter Bürger aufgerufen, die Spendensammlung für die Spielleute zu unterstützen. Sie seien ein Botschafter der Region und trügen mit ihren Erfolgen zum guten Image der Kupferstadt bei, sagte er im Hauptausschuss.

Das könnte Sie auch interessieren
Spielmannszug Hettstedt

Weltmeisterschaft Für Hettstedter Spielleute ist der Trip in die USA zu kostspielig

Der Verein hat sich bei der EM für die Weltmeisterschaften im Spätherbst nächsten Jahres in Kalifornien qualifiziert. Um dort teilnehmen zu können, fallen Kosten in Höhe von rund 80.000 Euro an.

Ein Großteil der für die weite Reise erforderlichen Aufwendungen will der Verein selber aufbringen, doch die gesamten Kosten könne man nicht allein stemmen, sagte Geschäftsführer Mathias Kaczmarek, der sich aus diesem Grund über jeden Euro freut. (mz)

– Quelle: http://www.mz-web.de/25212140 ©2016

Spendenaktion für Spielmannszug Blau-Weiß Hettstedt Stadt hilft mit 5.000 Euro

Spielmannszug Hettstedt

Der Hettstedter Spielmannszug

Foto:

Archiv/Detlef Liedmann

Hettstedt -

Der Spielmannszug Blau-Weiß Hettstedt bekommt immer mehr Unterstützung auf dem Weg zur WM-Teilnahme in den USA. Nachdem schon eine Spendensammlung angelaufen ist, hat sich auch die Stadt Hettstedt entschlossen, dem Verein finanziell unter die Arme zu greifen. „Wir werden dem Spielmannszug eine Summe von 5.000 Euro bereitstellen“, sagte Christin Saalbach, die Büroleiterin von Bürgermeister Danny Kavalier (CDU) am Freitag auf Anfrage. Dazu ist ein Zuwendungsvertrag abgeschlossen worden, der garantiert, dass das Geld im Frühjahr fließt, hieß es weiter.

In diesem Zusammenhang hat Kavalier die Hettstedter Bürger aufgerufen, die Spendensammlung für die Spielleute zu unterstützen. Sie seien ein Botschafter der Region und trügen mit ihren Erfolgen zum guten Image der Kupferstadt bei, sagte er im Hauptausschuss.

Das könnte Sie auch interessieren
Spielmannszug Hettstedt

Weltmeisterschaft Für Hettstedter Spielleute ist der Trip in die USA zu kostspielig

Der Verein hat sich bei der EM für die Weltmeisterschaften im Spätherbst nächsten Jahres in Kalifornien qualifiziert. Um dort teilnehmen zu können, fallen Kosten in Höhe von rund 80.000 Euro an.

Ein Großteil der für die weite Reise erforderlichen Aufwendungen will der Verein selber aufbringen, doch die gesamten Kosten könne man nicht allein stemmen, sagte Geschäftsführer Mathias Kaczmarek, der sich aus diesem Grund über jeden Euro freut. (mz)

– Quelle: http://www.mz-web.de/25212140 ©2016

Spendenaktion für Spielmannszug Blau-Weiß Hettstedt Stadt hilft mit 5.000 Euro

Spielmannszug Hettstedt

Der Hettstedter Spielmannszug

Foto:

Archiv/Detlef Liedmann

Hettstedt -

Der Spielmannszug Blau-Weiß Hettstedt bekommt immer mehr Unterstützung auf dem Weg zur WM-Teilnahme in den USA. Nachdem schon eine Spendensammlung angelaufen ist, hat sich auch die Stadt Hettstedt entschlossen, dem Verein finanziell unter die Arme zu greifen. „Wir werden dem Spielmannszug eine Summe von 5.000 Euro bereitstellen“, sagte Christin Saalbach, die Büroleiterin von Bürgermeister Danny Kavalier (CDU) am Freitag auf Anfrage. Dazu ist ein Zuwendungsvertrag abgeschlossen worden, der garantiert, dass das Geld im Frühjahr fließt, hieß es weiter.

In diesem Zusammenhang hat Kavalier die Hettstedter Bürger aufgerufen, die Spendensammlung für die Spielleute zu unterstützen. Sie seien ein Botschafter der Region und trügen mit ihren Erfolgen zum guten Image der Kupferstadt bei, sagte er im Hauptausschuss.

Das könnte Sie auch interessieren
Spielmannszug Hettstedt

Weltmeisterschaft Für Hettstedter Spielleute ist der Trip in die USA zu kostspielig

Der Verein hat sich bei der EM für die Weltmeisterschaften im Spätherbst nächsten Jahres in Kalifornien qualifiziert. Um dort teilnehmen zu können, fallen Kosten in Höhe von rund 80.000 Euro an.

Ein Großteil der für die weite Reise erforderlichen Aufwendungen will der Verein selber aufbringen, doch die gesamten Kosten könne man nicht allein stemmen, sagte Geschäftsführer Mathias Kaczmarek, der sich aus diesem Grund über jeden Euro freut. (mz)

– Quelle: http://www.mz-web.de/25212140 ©2016
 
Mission: Weltmeisterschaft - Der Super-Sonntag-Bericht vom 26.11.2016

Mission: Weltmeisterschaft

Für das ehrgeizige Projekt wird noch so manche Hilfe benötigt. Zum Advent in den Höfen wird es genauer vorgestellt.

(26.11.16) Der Hettstedter Spielmannszug hat sich für das nächste Jahr richtig was vorgenommen: Vom 26. November bis 3. Dezember 2017 soll es zur WM nach Palms Springs in Kalifornien gehen. Doch für dieses Projekt brauchen sie noch so Einiges an Hilfe.

Weiterlesen...
 
Ein Leben lang "Blau-Weiß" - Der MZ-Artikel vom 24.11.2016

(24.11.16) Knapp zwei Wochen ist es nun her, dass wir das Projekt Amerika ausgerufen haben. Und seitdem ist auch schon eine Menge geschehen. Besonders gefreut haben wir uns dabei über die große Unterstützung, die wir von euch erfahren haben. Der nachfolgende Artikel, der heute in der MZ erschienen ist, vermittelt euch kleinen Eindruck davon. Wir sagen auf jeden Fall schon einmal danke und hoffen, dass wir auch weiterhin auf euch zählen können. Hettstedt ahu!

Weiterlesen...
 
Wie alles begann ... - Der MZ-Artikel vom 14.11.2016

Hettstedter Spielmannszug

Verein versucht 80.000 Euro für WM-Teilnahme zu sammeln

„Ich habe mich an der Ehre gekratzt gefühlt“, sagt Mathias Kaczmarek, Geschäftsführer des Hettstedter Spielmannszugs „Blau-Weiß“. Auf ihn und den Vereinsvorsitzenden Klaus-Dieter Graul prasselten massenweise Reaktionen ein, nachdem sie öffentlich bekanntgegeben hatten, an der Weltmeisterschaft für Spielleute 2017 in Kalifornien (USA) aus finanziellen Gründen nicht teilnehmen zu können.

Weiterlesen...
 
« StartZurück12WeiterEnde »

Seite 2 von 2

Neueste Nachrichten

Meist gelesen

Archiv

Trainingszeiten

Während der Schulzeit trainieren
wir jeden Freitag ab 17 Uhr in der
Grundschule am Markt in Hettstedt.

In den Ferien finden üblicherweise
keine Übungsstunden statt.

Unsere Drumline trainiert in unregel-
mäßigen Abständen auf dem Hett-
stedter Reitplatz.

 

Facebook

 


Powered by Joomla!. Designed by: joomla video tutorials hosting Valid XHTML and CSS.