forex trading logo

Nächste Termine

Sam Okt 13, 2018
Vereinsfahrt
Son Okt 21, 2018
Zwiebelmarkt in Hettstedt

Anmeldung



Unsere Teilnahme an den World Championships 2017

Im November 2017 reisten wir in das kalifornische Palm Springs, um dort an den World Championships der Marching- und Showbands teilzunehmen. Am Ende gelang uns dort etwas, womit wir trotz monatelanger Vorbereitung nicht gerechnet hatten: Wir wurden "World Parade Band Champion". Was sich dann in den darauffolgenden Wochen abspielte, war für uns nicht weniger aufregend als der Wettbewerb selbst.So erreichte uns via Facebook, Mail, Telefon und Post eine Vielzahl von Glückwünschen. Darüber hinaus haben neben den lokalen Medien wie der Mitteldeutschen Zeitung und dem Super Sonntag auch zahlreiche überregionale Fernseh- und Radiosender wie der MDR, RTL und Radio SAW über uns berichtet. Und zu guter Letzt haben uns unsere daheimgebliebenen Spielleute und unsere Heimatstadt einen Empfang bereitet, den wir wohl unseren Lebtag nicht mehr vergessen werden.

Auf dieser Seite könnt ihr euch noch einmal ansehen, wie es überhaupt zu unserer WM-Teilnahme kam und was wir in den USA und in den Wochen danach alles so getrieben haben. Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern.

Euer Hettstedter Spielmannszug "Blau-Weiß" 1919 e.V.

Unsere offizielle Pressemitteilung vom 01.12.17:

Der Hettstedter Spielmannszug „Blau-Weiß“ 1919 e.V. gewann am 30.11.17 bei den World Championships der Show- und Marchingbands im kalifornischen Palm Springs den Titel „World Parade Band Champion“. An dem dortigen Finale nahmen acht Bands aus Deutschland, Polen, Brasilien, Tschechien und den USA teil. Die Bewertung übernahmen sechs international anerkannte Juroren, die die Bands in den Kategorien Visual, Music und Effect einschätzten. Dominierend sind dabei die Fragen „Was sehe und höre ich?“ und „In welcher Qualität wird dies dargeboten?“. Abschließend vergeben die Juroren eine Punktzahl, welche sich an Boxen orientiert, die man annähernd mit dem deutschen Schulnotensystem vergleichen kann. Jede Box entspricht hierbei einem festgelegten Kompetenzniveau. Der Hettstedter Spielmannszug erzielte 87,2 Punkte, womit er die zweithöchste Box und somit das Prädikat „Gold“ erreichte.

Wie auch schon in den vergangenen Jahren waren es vor allem die deutschen Teilnehmer, die den Kampf um die Spitzenplätze dominierten. So gingen die ersten vier Plätze ausschließlich an deutsche Spielmanns- und Fanfarenzüge. Insgesamt zeigte sich ein sehr hohes Leistungsniveau aller Bands, was den Wettbewerb für uns sehr spannend und faszinierend gestalte. Ein weiteres Highlight war ein gemeinsames Spiel fast aller deutschen Vereine nach der Siegerehrung, bei dem deutlich wurde, dass man trotz aller Konkurrenz in der Musik vereint ist.

An dieser Stelle möchten wir unseren Dank aussprechen. Dieser richtet zum einen an alle Institutionen, Unternehmen und Privatleute, die uns mit ihren finanziellen Zuwendungen die Teilnahme an der WM überhaupt erst ermöglicht haben. Zum anderen danken wir aber auch unseren Familien und Freunden, ohne die wir das monatelange Training nicht hätten stemmen können. Wir freuen uns schon sehr darauf, sie alle am 06.12. wiederzusehen.

 

In 80 Bildern nach Amerika und wieder zurück:

Unsere Teilnahme an der WM hat nicht nur uns, sondern auch unsere Smartphones und Digitalkameras vor eine harte Probe gestellt. Mehr als 2500 Bilder sind während unserer Reise in die USA entstanden. Hinzu kommen hunderte Fotos von unserer Vorbereitung und unserem Empfang in Hettstedt. Da fällt es nun wirklich nicht leicht, die besten für euch herauszusuchen. Wir haben es dennoch versucht und wollen euch mit der folgenden Diashow die Geschichte unserer WM-Teilnahme in 80 Bildern nacherzählen. Viel Spaß beim Ansehen!


wm01
wm02
wm03
wm04
wm05
wm06
wm07
wm08
wm09
wm10
wm11
wm12
wm13
wm14
wm14a
wm15
wm16
wm17
wm18
wm19
wm20
wm21
wm22
wm23
wm24
wm25
wm26
wm27
wm28
wm29
wm30
wm31
wm32
wm33
wm34
wm35
wm36
wm37
wm38
wm39
wm40
wm41
wm42
wm43
wm44
wm45
wm46
wm47
wm48
wm49
wm50
wm51
wm52
wm53
wm54
wm56
wm57
wm58
wm59
wm60
wm61
wm62
wm63
wm64
wm65
wm66
wm67
wm68
wm69
wm70
wm71
wm72
wm73
wm74
wm75
wm76
wm77
wm78
wm79
wm80
01/80 
start stop bwd fwd

 

Unsere Wettkampfdarbietung im Video:

 

Unser Empfang in Hettstedt:

Als wir am Nikolaustag gegen 11 Uhr in Frankfurt am Main zur Landung ansetzten, freuten wir uns schon sehr darauf, in wenigen Stunden wieder in der Heimat zu sein. Schließlich warteten dort unsere Familien, unsere eigenen vier Wände und auch das eine oder andere Gehacktesbrötchen auf uns. Darüber hinaus wussten wir natürlich auch, dass ein offizieller Empfang auf dem Hettstedter Marktplatz geplant war, was die allgemeine Vorfreude noch einmal deutlich verstärkte.

Wie wir letztendlich in unserer Heimatstadt empfangen wurden, war einfach nur der blanke Wahnsinn. Niemand von uns hätte auch nur ansatzweise mit so etwas gerechnet. Wir könnten euch jetzt viel erzählen, aber am besten schaut ihr euch das Ganze einmal mit eigenen Augen an:

Einfach nur der Wahnsinn, oder? Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei allen bedanken, die an diesem Empfang mitgewirkt haben. Wir hatten allesamt Gänsehaut und der eine oder andere sogar Tränen in den Augen. Vielen Dank an …

  • den Stadtrat von Hettstedt
  • die Stadtratsfraktion der „Freien Bürger Mitteldeutschlands“ in Hettstedt
  • die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Hettstedt
  • die DLRG Hettstedt
  • die Mitteldeutsche Zeitung, den Wochenspiegel, den Super Sonntag, Punkt Um und Hettstedt Live
  • den real-Markt in Hettstedt
  • dem NP-Markt in Wippra
  • den Pubelapub Hettstedt
  • die Wäschekeller-Werbeagentur in Hettstedt
  • Frau Schmid von der APS Verwaltungs-GmbH & Co. KG Hettstedt
  • Frau Keller vom Kultur- und Sportverein Hettstedt e. V.
  • Herr Fuhlert von der Little Movie Production
  • Herr Kosig vom Onlinehandel „Kulinarisches Mitteldeutschland“ Herr Kosig
  • Frau Lohmann vom Spielzeugland Hettstedt
  • Herr Miche vom Kopierzentrum Hettstedt
  • den Schornsteinfegermeister Herr Schönkerl

Und nicht zuletzt danken wir natürlich auch den Müttern und Vätern unserer Spielleute, die sich ordentlich ins Zeug gelegt haben, und den mehr als 1500 Hettstedtern, die durch ihre Anwesenheit die Veranstaltung erst zu dem gemacht haben, was sie am Ende für uns war. Einfach unbeschreiblich.

(Einen schönen Bericht der Mitteldeutschen Zeitung über unseren Empfang könnt ihr hier nachlesen.)


Und hier sind für euch alle früheren Beiträge zu unserem "Projekt Amerika":

 
Wir laden ein ...

(01.11.17) „Wir wollen nach Amerika!“ – Unter dieser Überschrift haben wir euch im November vergangenen Jahres erstmals über unsere Pläne einer WM-Teilnahme berichtet. Damals war noch nicht abzusehen, ob wir unser „Projekt Amerika“ tatsächlich realisieren können. Dass es am Ende so gekommen ist, haben wir den vielen Bürgern, Politikern und Unternehmen der Region zu verdanken, die uns in den vergangenen Monaten so tatkräftig unterstützt haben. Wir möchten schon jetzt Danke sagen und laden alle Sponsoren, Spender, Musikbegeisterte und Vereinsmitglieder zu unserem letzten WM-Training am 24.11.2017 um 17.30 Uhr auf dem Hettstedter Reitplatz ein. Im Anschluss an das Training findet die Verabschiedung des WM-Teams statt. Wir würden uns freuen, wenn ihr mit dabei seid! Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt ;)

 
Neues von der WM-Vorbereitung

(01.11.17) „Eins, zwo, drei, vier, fünf und rum, zwo, drei, vier, stehen und eins, zwo, drei, vier, los und rum.“ - Wer hin und wieder am Hettstedter Reitplatz vorbeikommt, dürfte Sätze wie diesen schon mehrfach gehört haben. Schließlich trainieren wir dort bereits seit mehreren Wochen intensiv für unsere Teilnahme an der WM der Marching Bands in den USA. Allein am vergangenen Wochenende marschierten, musizierten und zählten wir mehr als 15 Stunden lang, wobei wir uns weder von Sturm Herwert noch von der durch die Zeitumstellung noch früher als üblich hereingebrochene Dunkelheit sonderlich beeindrucken ließen. Wofür gibt es schließlich warme Sachen, Glühwein und Flutlicht? Am Ende sind wir wieder ein gutes Stück vorangekommen, wenngleich auch die eine oder andere Baustelle deutlich sichtbar wurde. Aber wir haben ja noch einige Trainingskilometer vor uns, bis wir uns in dreieinhalb Wochen in den Flieger nach Los Angeles setzen. Die nächsten stehen bereits am kommenden Sonntag an. Wir halten euch auf dem Laufenden :)

 
Damit wir auch in den USA den Durchblick haben …

(01.11.17) Sommer, Sonne, Sonnenschein – Daran denken wohl die meisten, wenn sie Kalifornien hören. Und tatsächlich kann sich das dortige Wetter durchaus sehen lassen. So bringt es unser Reiseziel Palm Springs auf mehr als 3500 Sonnenstunden pro Jahr, während wir uns in Hettstedt mit noch nicht einmal der Hälfte begnügen müssen. Da wäre es wohl geradezu töricht, ohne Sonnenbrille in die USA aufzubrechen. Das dachte sich wohl auch Axel Bietz, der seit 2008 Inhaber des Traditionsgeschäftes Hohmann Optik und Hörakustik auf dem Hettstedter Marktplatz ist. Nachdem er unser WM-Projekt bereits vor einigen Monaten mit einer großzügigen Spende unterstützt hat, rüstet er uns nun auch noch mit einer extra für uns entwickelten Sonnenbrille aus. Die Details könnt ihr dem entsprechenden MZ-Artikel entnehmen. Wir sind einfach nur wahnsinnig stolz auf unsere neuen Sonnenbrillen und möchten uns noch einmal recht herzlich bei Herr Bietz und seinem Team für diese tolle Unterstützung bedanken.

 
Der Countdown läuft ...

(10.10.17) Wie schnell die Zeit vergeht! Noch vor einem Jahr hätten wir nicht einmal im Traum daran gedacht, dass wir tatsächlich an der WM der Marching Bands in den USA teilnehmen werden. Und nun sind es gerade einmal noch 46 Tage, bis wir eben diese Reise antreten. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, allein am Sonntag haben wir wieder mehr als sechs Stunden lang trainiert. Wie ein solches Training abläuft und was genau wir uns für die WM vorgenommen haben, könnt ihr dem nachfolgenden Artikel entnehmen, der am 02. Oktober in der Mitteldeutschen Zeitung erschienen ist. Wie bereiten uns derweil auf das nächste Marschtraining vor, das - wie sollte es auch anders sein - bereits am nächsten Sonntag stattfinden wird. Hettstedt AHU!

 
Wir sagen Danke!

(27.06.17) Mit Sicherheit könnt ihr euch noch an die Aktion „Tanken für Hettstedt“ erinnern, in deren Rahmen die Hettstedter Sprint-Tankstelle einen Monat lang für einen getankten Liter einen Cent für unser WM-Vorhaben spendete. Gestern haben wir nun den offiziellen Scheck überreicht bekommen. Am Ende sind es mehr als 2000 Euro geworden, für die wir uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bedanken möchten. Hettstedt AHU!

 
Neues vom „Projekt Amerika“

(10.05.17) Kennt ihr das, wenn ihr einem eurer größten Ziele zum Greifen nah seid? So oder zumindest so ähnlich ergeht es uns momentan mit unserem Traum der Teilnahme an der Spielleute-WM im Spätherbst dieses Jahres. Möglich gemacht hat dies vor allem der Zukunftsfonds des Landkreises, aus dem wir vor wenigen Tagen eine Zuwendung in Höhe von sage und schreibe 50.000 Euro erhalten haben. Wir sind noch immer wahnsinnig glücklich über diese Entscheidung, für die wir uns an dieser Stelle auch noch einmal ausdrücklich bedanken möchten. Uns ist klar, dass dies keine Selbstverständlichkeit ist, und wir freuen uns schon sehr darauf, unseren Landkreis bei der WM in Palm Springs würdig vertreten zu dürfen. Mehr Informationen zum diesbezüglichen Planungsstand könnt ihr übrigens dem folgenden Artikel entnehmen, der gestern in der Mitteldeutschen Zeitung erschienen ist:

50.000 Euro für Hettstedter Spielmannszug

Die Flüge zur Weltmeisterschaft sind gebucht

Der Empfang am Telefon ist etwas schlecht. Ab und an unterbricht die Verbindung. Doch das tut der Stimmung von Klaus-Dieter Graul keinen Abbruch. Warum auch? Der Vereinsvorsitzende des Hettstedter Spielmannszugs kommt gerade von einem Termin, der für ihn und seine Vereinskameraden ein ganz besonderer war. Einer, der sie ein ganzes Stück näher gebracht hat an die Verwirklichung ihres großen Traums: der Teilnahme an der Weltmeisterschaft für Spielleute in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Weiterlesen...
 
So ein Marschtraining hinterlässt schon seine Spuren …

(10.05.17) Am vergangenen Sonntag war es wieder einmal an der Zeit für ein ausgiebiges Marschtraining. Fünf Stunden lang marschierten wir über den nicht immer ebenen Rasen unseres Trainingsplatzes, wobei sich viele von uns wieder einmal einen kleinen Sonnenbrand zuzogen. Dass das Training allerdings nicht nur bei uns seine Spuren hinterlassen hat, könnt ihr dem nebenstehenden Bild entnehmen. Wir sind schon gespannt, wie sich das Ganze in drei Wochen darstellt, wenn wir gleich zwei Tage lang unsere Runden drehen werden …

 
Wir kennen da auch noch zwei gute Autohäuser ;)

(11.04.17) "Tanken für Hettstedt" - Unter diesem Motto spendet die Hettstedter Sprint-Tankstelle für jeden getankten Liter einen Cent für unser Amerika-Projekt. Die Aktion läuft noch bis zum Monatsende, weshalb wir euch an dieser Stelle noch einmal zum fleißigen Tanken aufrufen möchten. Falls euch das notwendige Auto dazu fehlt, können wir euch auch zweite gute Autohäuser empfehlen. Die Rede ist von den Niederlassungen der S & G Automobil AG in Aschersleben und Eisleben, die wir als neue Ausrüstungssponsoren gewinnen konnten. Da ließen wir es uns am vergangenen Samstag natürlich nicht nehmen, auch musikalisch "Danke!" zu sagen. Doch seht selbst:

 

m01
m02
m03
m04
m05
m06
m07
m08
1/8 
start stop bwd fwd

 
« StartZurück12WeiterEnde »

Seite 1 von 2

Neueste Nachrichten

Meist gelesen

Archiv

Trainingszeiten

Während der Schulzeit trainieren
wir jeden Freitag ab 17 Uhr in der
Grundschule am Markt in Hettstedt.

In den Ferien finden üblicherweise
keine Übungsstunden statt.

Unsere Drumline trainiert in unregel-
mäßigen Abständen auf dem Hett-
stedter Reitplatz.

 

Facebook

 


Powered by Joomla!. Designed by: joomla video tutorials hosting Valid XHTML and CSS.