forex trading logo

Nächste Termine

Sam Mai 25, 2019
Marschtraining auf dem Reitplatz
Don Mai 30, 2019
Familienfest auf dem Reitplatz
Don Mai 30, 2019
Männertagskonzert in der Erdbeere

Anmeldung



Unser Wochenende in Rastede

(07.07.16) Am vergangenen Wochenende reisten wir nach Rastede, wo wir im Rahmen der Rasteder Musiktage erstmalig an den European Open Championships teilnahmen. Dort belegten wir in unserer Kategorie einen hervorragenden dritten Platz und qualifizierten uns aufgrund unserer guten Punktzahl für die im nächsten Jahr stattfindende WM in Kalifornien. Doch seht selbst ...

Unser Wochenende in 17 Minuten:

Für alle Freunde des unbewegten Bildes gibt es hier noch einmal die besten Schnappschüsse vom Wochenende:

r01
r02
r03
r04
r05
r06
r07
r08
r09
r10
r11
r12
r13
r14
r15
r16
r17
r18
r19
r20
r21
r22
r23
r24
r25
r26
r27
r28
r29
r30
01/30 
start stop bwd fwd

 

Auch die Presse hat ausführlich über unser Rastede-Wochenende und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten berichtet:

Hettstedter Spielmannszug: Bleibt die WM in Kalifornien ein Traum?

Während Mathias Kaczmarek und Daniela Hendrich am Montagmorgen auf der Terrasse des Ratskellers in Hettstedt sitzen, halten ab und an Leute an ihrem Tisch an und beglückwünschen sie. „Habt ihr super gemacht“, sagt ein älterer Herr.

Goldmedaille nicht gleich EM-Titel

Die Rede ist von der Goldmedaille, die der Hettstedter Spielmannszug „Blau-Weiß“ bei der Europameisterschaft in Rastede (Niedersachsen) am Sonntag gewonnen hat. Das hat sich wie ein Lauffeuer in der Kupferstadt herumgesprochen. Kaczmarek und Hendrich stellen aber klar, die Goldmedaille bedeutet nicht den Gewinn des EM-Titels. Und das zeigt sich auch beim Blick in die Ergebnisliste.

Dort werden die Hettstedter mit 83,08 Punkten in der Klasse Spielmannszüge auf Rang drei hinter Fürstenau (83,92) und Nyborg (83,58) aus Dänemark geführt. Alle drei sowie auch der Viertplatzierte aus Groitzsch (82,58) sind als Goldmedaillengewinner ausgewiesen. Auf Platz fünf folgt Gernrode (79,85) mit Silber.

Ab 80 Punkten gibt's Gold

„Die Medaillen sind Prädikate“, so Kaczmarek. Ab 80 Punkten wird Gold verliehen. Diese magische Grenze zu erreichen, sei das Ziel der Hettstedter gewesen, meint Daniela Hendrich. Das haben sie geschafft und alle Vereinsmitglieder seien super glücklich.

Während die Spielleute, die am Sonntag ihren Auftritt hatten, schon am Samstag nach Rastede reisten, folgten der Vorsitzende Klaus-Dieter Graul und weitere Mitglieder tags darauf. „Ich wollte mir das selber ansehen“, sagt Graul mit begeisterter Stimme zur MZ. Die Teilnahme an der EM sei ein „völlig neuer Weg“ für den Verein, den er seit vielen Jahren leitet. Dass „seine“ Spielleute gleich bei ihrer EM-Premiere auch das Ticket für die WM, die im nächsten Jahr in Kalifornien stattfindet, gelöst haben, müsse er erst einmal sacken lassen.

WM-Teilnahme noch nicht entschieden

„Das ist noch eine ganz andere Hausnummer“, meint Graul, der seinen Verein in der Pflicht sieht, zu entscheiden, ob es ein Traum bleibt oder viele Unterstützer gefunden werden, um eine WM-Teilnahme anzugehen. „Da brauchen wir wahnsinnig viele Unterstützer“, meint Kaczmarek, der auch ein Zeitproblem sieht: „Ein Jahr Vorbereitung reicht da bestimmt nicht aus.“

Die Hettstedter Spielleute wollen die nächsten Tage und Wochen erst einmal ruhig angehen. Danach sei eine große Party schon in Planung, verrät Kaczmarek.

(MZ-Artikel vom 05.07.2016, geschrieben von Anke Losack)


Spielmannszug „Blau-Weiß“: Hettstedter erstellen Konzept für WM-Antritt

Der Hettstedter Spielmannszug „Blau-Weiß“ will nun doch in die Planung für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft für Spielleute 2017 in Kalifornien gehen. Wie Mathias Kaczmarek, Geschäftsführer des Vereins, der MZ sagt, habe es am Dienstagabend ein Treffen des Vorstandes gegeben, bei dem sich die anwesenden Mitglieder für ein Antreten bei dem Wettkampf in den USA aussprachen. „Wir wollen unbedingt nach Kalifornien. Wann hat man schon mal so eine Chance, dort teilzunehmen“, so der Geschäftsführer weiter.

Termin für WM steht fest

Die Chance hat sich für die Hettstedter Spielleute eröffnet, da sie bei der Europameisterschaft am Wochenende in Rastede (Niedersachsen) eine Goldmedaille gewonnen haben. Mit dem Erreichen von über 80 Punkten löste der Spielmannszug aus der Kupferstadt auch das Ticket für die WM, die im nächsten Jahr vom 28. November bis 3. Dezember in Palm Springs, in Kalifornien stattfinden wird.

Eine Teilnahme dort schätzten Mitglieder des Hettstedter Vereins zunächst als recht unrealistisch ein, vor allem was die Vorbereitungszeit und die finanziellen Mittel, die aufzubringen sind, betrifft. Die Spielleute aus der Kupferstadt wollen nun aber doch in die Planung gehen.

Eine Kostenfrage

„Wir wollen uns mal gedanklich und emotional mit dem Thema Weltmeisterschaft in Kalifornien beschäftigen“, sagt der Vereinsvorsitzende Klaus-Dieter Graul der MZ. Die Vorstandsmitglieder haben sich nach seinen Worten bei ihrem Treffen darauf verständigt, in den nächsten vier Wochen ein Konzept zu erarbeiten.

Es müssten beispielsweise Rahmenbedingungen geprüft und Informationen eingeholt werden, was alles für die WM-Teilnahme erforderlich ist, so der Vorsitzende weiter. Ihr Antreten werde vor allem davon abhängen, wie viele Unterstützer und Sponsoren gefunden werden können, um die Kosten weitgehend stemmen zu können, so Graul. Immerhin müssten für mindestens 30 Personen Flüge gebucht sowie die dortige Unterkunft und Verpflegung sichergestellt werden. „Das wird sicherlich der große Kostenfaktor“, sagt Kaczmarek.

Eine Schätzung, wie hoch die entstehenden Kosten für den Hettstedter Verein insgesamt sein werden, könne man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht machen, fügt der Vorsitzende Graul an. Fest steht aber bereits, dass eine Teilnahmegebühr zu entrichten ist. Laut der Ausschreibung für die Weltmeisterschaft beträgt diese 500 Dollar.

(MZ-Artikel vom 07.07.2016, geschrieben von Anke Losack)

 

Was für ein Wochenende!

Hettstedt AHU!

 

Neueste Nachrichten

Meist gelesen

Archiv

Trainingszeiten

Während der Schulzeit trainieren
wir jeden Freitag ab 17 Uhr in der
Grundschule am Markt in Hettstedt.

In den Ferien finden üblicherweise
keine Übungsstunden statt.

Unsere Drumline trainiert in unregel-
mäßigen Abständen auf dem Hett-
stedter Reitplatz.

 

Facebook

 


Powered by Joomla!. Designed by: joomla video tutorials hosting Valid XHTML and CSS.